Norbert Rost

Dipl. Wirt. Inf.

www.regionales-wirtschaften.de

Macht Kunst Politik

Parteipolitik | 23.05.2014

"Probleme kann man niemals mit der gleichen Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind" (Albert Einstein 1879-1955) Lesen

Quo vadis?

Gesellschaftspolitik | 24.04.2013

Wenn man Meldungen liest, auf europäischer Ebene diskutiere man darüber, nur noch bürokratisch vorgegebenes Saatgut nutzen zu dürfen, fragt man sich: Wohin sind wir eigentlich unterwegs? Wenn ich nur noch Samen ausbringen darf, der auf irgendeiner Liste steht, stellt sich die Frage: Wozu dient diese Liste? Soll sie genetisch veränderte Samen verhindern? Oder soll sie nur noch solche Samen ermöglichen, auf die irgendein Saatgut-Konzern Lizenzen vergeben kann? Lesen

Wir brauchen ein Europa der Städte statt ein Europa der Nationen

Europapolitik | 22.06.2011

Europa ist in der Krise. Das ist normal. Keine Entwicklung verläuft reibungslos, nichts läßt sich bis zu seinem (bitteren) Ende durchplanen. So wie Menschen in die Pubertät kommen, wenn sie sich vom Kind zum Jugendlichen wandeln, und dabei diverse Krisen provozieren, so kommen eben auch Kontinente in Situationen, die ungeplant sind. Lesen

Peak Oil

Energiepolitik | 04.04.2011

Die deutschen Kommunen stehen vor einer großen Herausforderung. Sie müssen damit rechnen, dass in den kommenden Jahren der Preis für Benzin und Diesel 2 Euro deutlich übersteigt. Hintergrund ist, dass in naher Zukunft das globale Ölfördermaximum (Peak Oil) erreicht wird oder bereits überschritten ist. Lesen

Macht Politik! Kreativ konspirativ.

Gesellschaftspolitik | 23.12.2009

Politik von morgen? Ist irgendwie konspirativ. Genau wie heute. Und doch anders. Peter Marwitz von konsumpf.de verwies in seinem Blog auf einige kritische Artikel zur Wirtschaftswissenschaft und schrieb mir. Lesen

Wahlrecht für alle

Demokratie | 10.07.2008

Mit dem harmlosen Wort „Politikverdrossenheit“ wird in der öffentlichen Meinung(smache) umschrieben, was die Abwendung vieler Menschen vom politischen Theater ist. Sie wenden sich ab aus Abscheu vor der schlechten Inszenierung oder aus gefühlter Einflusslosigkeit. Lesen

Globalisierung mitgestalten - Regionalgeld als Hebel

Globalisierungspolitik | 06.03.2008

Regionalgeld ist angewandte Kapitalismuskritik. "Kapitalismuskritik", weil die Betrachtung der Wirtschaftswelt aus Sicht des Geldes Kritikpunkte an unserer Art des Wirtschaftens offenbart, "angewandt", weil Regionalgeld als umsetzbares und in verschiedenen Regionen umgesetztes Werkzeug die Kritik nicht nur im Reden sondern im Tun real werden läßt. Lesen

Was ist Politik?

Gesellschaftspolitik | 04.12.2007

Politik ist nicht Geschwätz in Parteisitzungen. Parteien sind ein Element in der Politik, aber sie sind längst nicht das einzige. Politik ist, seinem Wahlkreispolitiker einem Termin aus dem Kreuz zu leiern und ihm bei einem persönlichen Gespräch zu erläutern, warum man ihn gewählt hat. Oder sie. Oder warum man sich das beim nächsten Mal sparen wird. Lesen

Wählen beim Finanzamt

Demokratie | 30.06.2006

Was ist heute Politik? Eine Meute gut vernetzter Berufspolitiker mit Gehältern, die ein Hartz-IV-Leben unerlebbar machen, machen die Gesetze. Sie sind eingebettet in ihre sozialen Netze, die sich "Parteien" nennen und beziehen daraus nicht nur politische, sondern auch berufliche Vorteile. Sie sind einem Dauerfeuer von Einflußnahme ausgesetzt, welches verharmlosend "Lobbyismus" genannt wird, aber eigentlich der Versuch von Interessengruppen ist, ihre Interessen in Gesetze gegossen zu sehen. Lesen

Alles bleibt anders

Demokratie | 31.08.2004

Politik war in der Neuzeit immer in erster Linie der Streit darüber, wie die Wirtschaft zu führen sei. Die 'großen' politischen Systeme, genannt 'Sozialismus' und 'Kapitalismus', unterscheiden sich in erster Linie in ihren ökonomischen Grundsätzen, nach denen sie 'betrieben' werden. Lesen