Michael Miersch

geboren 1956 in Frankfurt am Main, volontierte bei der taz und war Redakteur der Umweltmagazine Chancen und natur. 1993 machte er sich als Publizist selbständig. Er schreibt für große Zeitungen, Zeitschriften und Radiosender im deutschsprachigen Raum und ist Autor zahlreicher Sachbücher und Dokumentarfilme.

www.maxeiner-miersch.de

Der Ökologismus als neue Religion der Wohlstands-Eliten

Umweltpolitik | 19.12.2005

Schützen die Wasser des Atlantiks die europäische Aufklärung vor einem Rückfall in fromme Einfalt? Viele Kommentare nach der Wiederwahl George W. Bushs klangen danach. Deutsche Hollywood-Filmer und kalifornische Saab-Fahrer kündigten einen Massenexodus nach Old Europe an. Dort die Festung Bibel schwingender Hinterwäldler. Hier der Hort kritischer Rationalität. Ach, wirklich? Lesen