Jürgen Henke

Haupttätigkeit: Gründer und Inhaber der Hamburger Fullservice-Eventagentur prima events Schwerpunkt: Firmenveranstaltungen wie Einweihungen, Incentive-Events, Jubiläen, Kick-Offs, Kongresse, Mitarbeiter-Versammlungen und andere Veranstaltungsformate. Veranstalter der „Langen Nacht der Industrie“, eine Initiative der Handelskammer Hamburg und des IVH unter der Schirmherrschaft des Herrn Wirtschaftsenator. Ausbilder Veranstaltungskaufleute, Vorsitzender im Prüfungsausschuß, Mitglied des Fachausschusses AkA (Erstellung der schriftlichen Prüfungen für Veranstaltungskaufleute).

Dozententätigkeit: Dozent an verschiedenen Standorten der ebam, bei der emba, der Pop-Akademie Mannheim, der ISM Dortmund, der H20 und anderen. Schwerpunkte: Marketing für Events, Event-Controlling, Projektmanagement für Events, Kalkulation für Events, Exkursionen, Site-Inspections, Präsentationen, Netzwerke für Events, Sponsoring.

Veröffentlichungen: Casestudies zu verschiedenen Praxis-Projekten und zu Chancen der Alumniarbeit

Sonstiges: Gründer und Betreiber der Hamburger EventWerker, der EventWerker International und verschiedener Regionalgruppen, Gründer und Betreiber des Netzwerkes für Alumni beider Bundeswehruniversitäten und der verbundenen Regionalgruppen

Erreichbarkeit: www.prima-events.de

Schlag nach bei Kennedy

Sicherheitspolitik | 06.09.2010

Mir muss das mal einer erklären: Ein junger Mann wird wehrpflichtig. Ist er nicht für den Wehrdienst tauglich, leistet er weder Wehrdienst noch Ersatzdienst. Ist er tauglich, kann er sein Grundrecht auf Kriegsdienstverweigerung wahrnehmen und wird Zivi. Hat er gute Nerven und ein wenig Glück, gehört er zu den 80%, an denen der Kelch sowieso vorbeigeht. Lesen

Emotional Employer Branding oder der Kampf um die Ressource Mensch

Arbeitspolitik | 23.11.2009

Der Ausbildungsleiter einer großen Kraftfahrzeugmarke mit Produktionsstandort in Berlin vergibt jedes Jahr 20 Ausbildungsplätze, richtige Jungens-Jobs: Mechatroniker, Zweiradmechaniker und ähnliches. Lesen

Alumni-Netzwerke - Seilschaften oder Vorreiter nach anglo-amerikanischem Vorbild

Gesellschaftspolitik | 15.10.2007

„Unerkannte Mittler“ wurden sie in einem linken, friedensbewegten Webportal genannt. Eine „wichtige Scharnierfunktion“ wird ihnen von Dr. Lutz Bertling zugeschrieben. Auf jeden Fall verbindet sie eines: Das Studium an einer der Universitäten der Bundeswehr. Hier ist die Rede von den Alumni der Bundeswehruniversitäten in Hamburg und München. Lesen