Joseph von Radowitz

* 29. Januar 1969, Freier Journalist, Unternehmer

www.finalmente-online.de

Nationalstaat Ade

Demokratie | 24.02.2011

Wer schützt das deutsche Volk vor seinen Feinden? Den Beschützer eines Volkes zeichnen Charakterstärke, Aufrichtigkeit, Weitsicht, Mut, Traditionsbewusstsein und Glaube aus. Eigenschaften, die man in den Reihen der politischen Elite vergebens sucht. Parteien vermögen immer seltener Exemplare der Gattung Staatsmann oder Staatsfrau hervorzubringen. Lesen

Ist Goldman Sachs die Bank des Teufels?

Finanzpolitik | 30.04.2010

Die Anhörung von Lloyd Blankfein, dem Chef der Wall Street Bank Goldman Sachs, vor dem Finanzausschuss des US-Senats hat zunächst einmal eine emotionale Komponente. „Wie konntet ihr das tun?“, fragen die gutherzigen Volksvertreter immer wieder. „Ihr verkauft etwas an eure Kunden ohne ihnen zu sagen, dass ihr selbst dagegen wettet? Findet ihr das nicht unmoralisch?“ Lesen

Die Hybris der Weltbeherrscher

Gesellschaftspolitik | 29.01.2010

Wer auf die Idee kommt, die moderne Welt beherrschen zu wollen, sollte wahrscheinlich zweierlei in Angriff nehmen: erstens darf er seine Macht nur indirekt und vor dem Blick der Öffentlichkeit verborgen ausüben und zweitens muss er die Deutungshoheit über das politisch Korrekte erringen, sich quasi zur letzten Instanz dessen erklären, was ohne Strafe öffentlich gesagt werden darf. Lesen

Der letzte Handkuss

Gesellschaftspolitik | 19.02.2009

Kein Volk kommt ohne Adel aus. Deutschland glaubt, es zu können. Gefragt, ob Politiker Vorbilder sein sollten, antwortet ein Kolumnist einer großen deutschen Tageszeitung: „Nein, wir leben schließlich nicht in einer Aristokratie, sondern in einer Demokratie.“ Lesen