Hermann Kroll-Schlüter

ehemaliger Bundestagsabgeordneter und Staatssekretär für Landwirtschaft in Sachsen, ist Bundesvorsitzender der Katholischen Landvolkbewegung Deutschlands (KLB) und des Internationalen Ländlichen Entwicklungsdienstes. (ILD)

www.klb-deutschland.de

Ernährung und Marktwirtschaft

Globalisierungspolitik | 03.02.2009

In der Zeit zwischen 1870 und 2000 hat die Welt-Landwirtschaft tendenziell immer mehr Nahrungsmittel für immer mehr Menschen zu immer geringeren Preisen produziert. In den vergangenen 50 Jahren sind die Weltagrarpreise, zumal die Getreidepreise, erheblich gesunken und haben heute noch nicht wieder das Niveau von damals erreicht. Lesen

Globaler Agrarmarkt braucht eine globale Ordnung

Umweltpolitik | 16.02.2007

Jede Politik, mag sie auch noch so gut gemeint sein und sich an noch so guten Grundsätzen orientieren, muss scheitern, wenn sie alles für sich reserviert und für andere alles reglementiert. Lesen

Deutschland ist nicht überaltert, sondern unterjüngt.

Familienpolitik | 27.12.2004

1973 war die Bundesrepublik Deutschland das erste Land der Welt, in dem die Zahl der Sterbefälle die Geburtenzahl überschritt. Vom Höhepunkt der Geburtenzahl 1964 mit fast 1,2 Millionen Geburten, hat sich die Rate beständig bis heute reduziert. Wenn es so weiter geht, dann werden im Jahre 2050 nur noch halb so viele Menschen in Deutschland geboren wie jährlich sterben. Lesen

Klare Sprache

Staatspolitik | 19.09.2004

Der Mensch hat Individual- und Sozialnatur. Das heißt: In seiner Individualnatur ist er einmalig und unwiederholbar. In seiner Sozialnatur ist er auf den Nächsten, auf das Du, auf die Gemeinschaft hin angelegt. Eine Politik, die dieses Menschenbild missachtet, muss scheitern. Lesen