Heinz J. Fritz

Als Coach, Trainer, Mediator und Unternehmensberater habe ich mit Life Coaching präzise, wirksame Methoden gefunden und weiterentwickelt, mit denen Sie Konflikte im Job, in der Ehe oder in sonstigen Lebensbereichen besser meistern.

Ganz besonders hat sich dabei auch das Herausfinden und die Reaktivierung Ihres grundlegenden primären Lenbsziels als äußerst wirkungsvoll zur Wiederherstellung der Lebensenergie und der Lebenqualität herausgestellt.

www.ihr-life-coach.de

Jahresende - die Zeit für Rückblicke und Versuche, es in Zukunft vernünftiger zu machen

Gesellschaftspolitik | 31.12.2013

Monatelang wird über einen Mindestlohn von € 8,50 gestritten, gleichzeitig werden für andere Länder 100 Milliarden als Rettungsschirm zugesagt. Mit 100 Milliarden könnte man 5 Millionen Bürgern 10 Jahre lang für €10.- Lohn Arbeit geben – und es gibt genug zu tun! Die Zinsen gehen in den Keller. Geld, das man sich hart erarbeitet hat und für später gedacht ist, verliert immer schneller seinen Wert. Es gibt billige Kredite, die man aber kaum bekommen kann, wenn man sie dringend braucht. Lesen

Wählen Sie Meinungen oder Lösungen?

Demokratie | 05.09.2013

Menschen haben oft unterschiedliche Ansichten und Anschauungen. Wie viele Diskussionen haben Sie schon gehört und geführt, in denen diese unterschiedlichen Meinungen aufeinander geprallt sind, kein Konsens gefunden wurde und sich die Standpunkte sogar verhärtet haben? Und manchmal ist es nicht leicht, jemanden von der eigenen Meinung zu überzeugen, vor allem dann, wenn man keine guten Argumente findet – also vielleicht keine starke Meinung hat. Lesen

Uns wird immer vermittelt, dass Meinungsfreiheit eine wichtige Grundlage für eine funktionierende Gesellschaft ist. Dies ist ja auch nachvollziehbar. Die Zeiten, wo jeder unter Zwang die Meinung „des Meinungsführers" unter Strafe und Androhung von Gewalt vertreten musste, sind zum Glück vorbei und sollten auch nicht wieder angestrebt werden. Lesen

Helfen Sie richtig?

Gesellschaftspolitik | 23.05.2013

Unser ganzes Leben wird durch den Faktor Hilfe beeinflusst und ist eine wichtige Voraussetzung für unser Zusammenleben. Wie oft jedoch haben Menschen Probleme, zu helfen oder die erwünschte Hilfe zu erhalten. Kennen Sie Situationen, in denen Sie jemand um Rat fragt und diesen dann nicht annimmt? Oder dass Sie bei einer Sache Hilfe benötigen und niemanden finden, der bereit ist, wirklich zu helfen? Oder stellen Sie fest, nachdem Sie jemandem geholfen haben, dass Sie diese Sache danach immer wieder für ihn machen müssen? Lesen

Vom Gelde

Finanzpolitik | 11.10.2012

„Das Geld ist ein Recht und soll kein Unrecht werden.“ Mit diesen Worten beginnt das Buch „Vom Gelde“, in dem der Bankdirektor Argentarius seinem Sohn im Jahre 1920 in zwölf Briefen die Grundbegriffe des Geldes erklärt - und in seinem ersten Brief mit dem Titel „Das Verbrechen der Unkenntnis“ schreibt: „Herr, vergib Ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun. Sie wissen es wirklich nicht, weil sie nicht wissen, was - Geld ist. Es klingt wie eine Profanierung, aber es ist so. Die Unkenntnis vom Gelde wird hier tatsächlich zur epidemischen Unmoral“. Lesen