Heike Herrmann

*1962, geschieden und hat zwei Princessinnen im Alter von 17 und 13 Jahren. Seit 1995 ist sie als Abgeordnetenreferentin im Landtag von Baden-Württemberg tätig. Ehrenamtlich ist sie als Kreispressesprecherin und Ortsvorsitzende der CDU im Kreisverband Ludwigsburg engagiert.

Sie spricht sich stets für eine Politik aus, die Brücken baut zwischen Arm und Reich, Jung und Alt. Wichtigster Kompass für politisches Handeln ist für sie die Orientierung am christlichen Menschenbild.

Wer über Sterbehilfe spricht, muss auch von Abtreibung reden

Gesellschaftspolitik | 20.02.2006

Erneut ist eine Debatte entbrannt, die sich an der Frage entzündet, wie in unserer Gesellschaft ein Sterben in Würde gewährleistet werden kann. Gedankenführungen dahingehend, dass es gebietet, Leidende zu erlösen, wenn der ernsthafte Wunsch des Betroffenen besteht, nicht mehr weiter leben zu wollen, machen klar, wie verschwommen heute unsere Vorstellungen von Menschenwürde sind. Lesen

✪ Video-Tipp

Katharina Tempel

Nein

empfohlen von: webkultur.de | Der Video-Tagesimpuls