Prof. Dr.-Ing. Hans-Joachim Selenz

arbeitet in Verbindung mit dem neu gegründeten Verein CleanState e.V. (Clean§State) Betrugsvorgänge in großen deutschen Publikumsgesellschaften auf. Er ist Autor der Bücher "Wildwest auf der Chefetage - Schröders Kampf um Salzgitter und die Kanzlerschaft" Verlag BUCH&media München sowie "Schwarzbuch VW" Eichborn-Verlag Frankfurt.

www.hans-joachim-selenz.de

CleanState

Gesellschaftspolitik | 21.03.2006

Korruption, Betrug und Vetternwirtschaft zur Bereicherung Einzelner und großer organisierter Netzwerke in Politik, öffentlicher Verwaltung und Wirtschaft sind in Deutschland weit verbreitet. Viel zu wenige dieser Straftaten werden aufgedeckt. Oft werden sie strafrechtlich nicht verfolgt, weil Polizei, Staatsanwaltschaften und Richter zeitlich und fachlich überfordert sind, politische Vorgaben erfüllen müssen und/oder personell und finanziell mangelhaft ausgestattet sind. Lesen

Die Politiker und die Wahrheit

Politikstil | 06.01.2005

Oder: Die Probleme mit den guten Vorsätzen. Wer kennt sie nicht, die guten Vorsätze. Beispielsweise zu Jahresbeginn. Man nimmt sich so viel vor. Der eine will Pfunde verlieren. Ein anderer versucht, im neuen Jahr die Wahrheit zu sagen. Gute Vorsätze allemal. Nicht nur der Bürger hat sie. Hier zwei gute Vorsätze unserer Polit-Elite: Außenminister Joschka Fischer und Jürgen Gansäuer, Präsident des Niedersächsischen Landtages. Es geht um Pfunde und die Wahrheit. Lesen

... und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde.

Politikstil | 10.09.2004

Damit endet der Text der Eidesformel für den Bundespräsidenten, den Kanzler und seine Minister. "Gerechtigkeit" ist in aller Munde, nicht nur in dem der obersten Volksvertreter. Das Volk selbst beklagt hingegen große Gerechtigkeitsdefizite. Was ist los mit diesem Volk, "dem großen Lümmel", so Heinrich Heine. Der reimte mit Blick nicht nur auf den (Eides)-"Text" und "die Herren Verfasser": "Ich weiß, sie tranken heimlich Wein und predigten öffentlich Wasser". Lesen