Ansgar Schmitz-Veltin

Jahrgang 1976, studierte Geographie und Politikwissenschaft an den Universitäten Mannheim und Heidelberg. Heute beschäftigt er sich als wissenschaftlicher Angestellter mit Fragstellungen zu den gesellschaftlichen und räumlichen Auswirkungen des demographischen Wandels sowie zur Zukunft der regionalen Entwicklung

www.geographie.uni-mannheim.de/asv

Auf dem Weg in eine kinderlose Gesellschaft?

Familienpolitik | 01.12.2005

Die Zahl der Geburten in Deutschland ist seit Jahren rückläufig. Dies hat dazu geführt, dass der Anteil von Kindern und Jugendlichen kontinuierlich abgenommen hat. Waren bis in die 1970er Jahre hinein noch 30 % aller Einwohner Deutschlands unter 20 Jahre alt, so ist dieser Wert inzwischen auf knapp 20 % gesunken. Bis zum Jahr 2050 wird ihr Anteil an der Gesamtbevölkerung nur noch 16 % betragen. Lesen